Was mache ich, wenn ich ein Buch nicht beende?

Bitte verwenden Sie die Funktion "Ich werden kein Feedback zu diesem Titel geben" nur, wenn Sie ein Buch aus irgendeinem Grund nicht beendet haben und nicht in der Lage sind, eine konstruktive Rückmeldung darüber zu geben, warum Sie aufgehört haben zu lesen. Bitte lesen Sie jedoch zunächst die folgenden Informationen und überlegen Sie, ob Sie stattdessen eine Rezension abgeben können.

Nicht jedes Buch ist für jede*n Leser*in geeignet - und das ist auch in Ordnung! Selbst wenn ein Buch nicht Ihrem persönlichen Lesegeschmack entspricht, besteht die Möglichkeit, dass es anderen Leser*innen gefällt, denen Ihre Rezension helfen könnte, das Buch zu entdecken. Haben Sie ein Buch nicht zu Ende gelesen, versuchen Sie am besten, konstruktiv zu erklären, warum Sie es nicht beendet haben, und/oder schlagen eine potenzielle Zielgruppe für dieses Buch vor.

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, empfehlen wir Ihnen, diese Beiträge zu lesen: die NetGalley-Rezensionsrichtlinien, unsere 13 Tipps zum Schreiben von Rezensionen und unsere Richtlinie gegen Belästigung und Hassrede. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Rezension Details darüber enthält, warum Sie aufgehört haben zu lesen, und an welcher Stelle des Buches Sie aufgehört haben zu lesen.

Konstruktives Feedback sollte im Detail erklären, wie Sie den Inhalt/die Geschichte selbst empfunden haben. Die Rezension sollte beschreiben, wie Sie die verschiedenen Elemente des Buches empfunden haben, sowohl positiv als auch kritisch, aber auf eine nicht-aggressive und hilfreiche Weise. Konstruktives Feedback bietet spezifische und umsetzbare Ratschläge und enthält spezifische Beispiele, möglicherweise mit Angabe der entsprechenden Stellen im Buch.

Konstruktives Feedback kann Folgendes beinhalten, ist aber nicht darauf beschränkt:

  • Eine kurze Beschreibung, worum es in dem Buch geht (es muss aber auch Ihre Meinung dazu enthalten sein - achten Sie darauf, dass Ihre Rezension nicht nur eine Zusammenfassung der Handlung ist!)
  • Wie hat Ihnen die Entwicklung der Charaktere gefallen (gab es Charaktere, die Sie besonders mochten oder nicht mochten, und warum?)
  • Wie haben Sie das Tempo des Buches empfunden?
  • Welche Art von Leser*in könnte das Buch Ihrer Meinung nach mögen?
  • Wie hat Ihnen der Schauplatz/Ort/Zeit der Geschichte gefallen oder nicht gefallen?
  • War das Buch vorhersehbar, oder hat es Sie gefesselt?

Rezensionen sollten (im Allgemeinen) nicht enthalten:

  • Erwähnungen von Datei- oder Formatierungsproblemen (Bitte beachten Sie: Viele NetGalley-Bücher stehen noch vor der Veröffentlichung und sind nicht final bearbeitet. Bitte wenden Sie sich an NetGalley, wenn Sie Probleme haben, bei dem unser Support helfen kann, z. B. Probleme mit Dateien oder Downloads).
  • Annahmen, Beschimpfungen, Beleidigungen oder Kritiken über den*die Autor*in (denken Sie daran, dass Sie das Buch bewerten, nicht den*die Autor*in!)
  • Verurteilende, gewaltsame oder unfreundliche Kommentare
  • Generelle oder allgemeine Aussagen (z. B. "Das ist langweilig")
  • Subjektive Voreingenommenheit - nur weil es nicht das ist, was Sie bevorzugen, bedeutet das nicht, dass es falsch ist (z. B. ein Buch eines bestimmten Genres schlechter bewerten, nur weil Sie dieses Genre normalerweise nicht mögen)
  • Spoiler oder Plagiate

Konstruktives Feedback, insbesondere zu einem Buch, das Sie nicht fertiggestellt haben, kann eine größere Wirkung haben, als Sie erwarten! Da das Leseexemplar keine endgültige Version des Buches ist, hat Ihr konstruktives Feedback das Potenzial, das fertige Buch auf positive Weise zu beeinflussen.

 

 

Wir empfehlen Ihnen zu diesem Thema auch die folgenden Artikel:

13 Tipps für professionelle Rezensionen

So schreiben Sie eine Hörbuchrezension

War dieser Beitrag hilfreich?
10 von 11 fanden dies hilfreich